Erneuerungswahlen des Kantonskirchenrats 2012 - 2016 - Ergebnisse   

Gemäss § 38 des Wahl- und Abstimmungsgesetzes (WAG) finden in den Wahlkreisen stille Wahlen statt, in welchen nicht mehr Kandidaten vorgeschlagen als zu wählen sind. In allen Wahlkreisen (Kirchgemeinden) wurden nicht mehr Personen vorgeschlagen, als Sitze zu vergeben sind. Gestützt darauf konnte der Kantonale Kirchenvorstand an seiner Sitzung vom 11. April 2012 die folgenden Personen (vgl. pdf-Dokument) als in stiller Wahl für die Legislatur 2012 - 2016 gewählt erklären.

Von den gesamthaft 60 Mitgliedern des Kantonskirchenrates für die vierte Legislatur der Kantonalkirche von 2012 - 2016 hatten total 37 Mitglieder bereits Einsitz während der dritten Legislatur, und 23 Mitglieder sind erstmals im Kantonskirchenrat vertreten. Anlässlich der letzten Erneuerungswahlen im Jahr 2008 waren es 41 bisherige Mitglieder gegenüber 19 neuen Parlamentarierinnen und Parlamentarier. Und von den 60 Mitgliedern des Kantonskirchenrates sind 16 Frauen bei 44 Männern (aktuell: 23 Frauen und 37 Männer), was einem Frauenanteil von 26.67% (aktuell 38.33%) entspricht.

Erklärung betreffend stiller Wahlen in den Kantonskirchenrat

   

searching

Auf einen Klick